Brand eines Gas­grills

gasgrill-feuerIser­lohn Zu einem bren­nen­den Gas­grill in unmit­tel­ba­rer Nähe zu einem Gebäu­de wur­den die Ein­satz­kräf­te der Feu­er­wehr Iser­lohn heu­te um

15:15 Uhr alar­miert. Im Orts­teil Drös­chede hat­te abströ­men­des Gas in einem Gas­grill Feu­er gefan­gen. Unter hohem Druck brann­te eine waa­ge­rech­te Flam­me in Rich­tung Haus­wand. Mit einem C- Rohr konn­te die Flam­me ein­ge­fan­gen und die Gas­fla­sche abge­dreht wer­den. Bereits bren­nen­de Kunst­stoff­tei­le des Grills konn­ten schnell gelöscht wer­den.

Die Gas­fla­sche sowie die Haus­fas­sa­de wur­den abschlie­ßend mit­tels einer Wär­me­bild­ka­me­ra auf Erwär­mung kon­trol­liert. Der Ein­satz war bereits nach weni­gen Minu­ten been­det, da glück­li­cher­wei­se kein grö­ße­rer Scha­den ent­stan­den war und auch nie­mand ver­letzt wur­de.