Affeln – Alten­af­feln: Decken­erneue­rung auf der K 27

affelnAffeln (Mär­ki­scher Kreis) (Straßen.NRW) Die Regio­nal­nie­der­las­sung Süd­west­fa­len des Lan­des­be­trie­bes Straßenbau.NRW lässt in Auf­trags­ver­wal­tung für den Mär­ki­schen Kreis auf der K 27 (Die­ken­tal­stra­ße) zwi­schen dem Orts­aus­gang Alten­af­feln und der Affel­ner Müh­le die Deck­schicht sanie­ren. Hier­zu wer­den die obe­ren 4 cm der alten Fahr­bahn abge­fräst und neu auf­ge­baut. Wegen der gerin­gen Fahr­bahn­brei­te kön­nen die Arbei­ten in dem rund 810 Meter lan­gen Bau­be­reich nur unter Voll­sper­rung durch­ge­führt wer­den. Um eine Umlei­tung zu ermög­li­chen, wird die Stre­cke in zwei Bau­ab­schnit­te unter­teilt, wobei der ers­te, rund 700 Meter lan­ge Bau­ab­schnitt den Bereich zwi­schen dem Orts­aus­gang Alten­af­fen und der Ein­mün­dung in die Müh­len­stra­ße und der zwei­te, 110  m lan­ge Abschnitt den Bereich zwi­schen der Ein­mün­dung der Müh­len­stra­ße und der Affel­ner Müh­le umfasst. Umlei­tun­gen für die bei­den Bau­ab­schnit­te sind aus­ge­schil­dert, hier­bei ist zu beach­ten, dass die Umlei­tungs­stre­cke für den Bau­ab­schnitt 2 wegen eines Brü­cken­bau­wer­kes auf 3,5 t beschränkt ist.
Der Mär­ki­sche Kreis inves­tiert in die­se Decken­bau­maß­nah­me rund 75.000 Euro, den Auf­trag hat die Fir­ma G‑S-Bau aus Dül­men erhal­ten.

Die Arbei­ten begin­nen am 04. April und wer­den nach vor­aus­sicht­lich 2 Wochen fer­tig gestellt sein.