5. Atten­dor­ner Ener­gie­mes­se

25. Januar 2017
von Redaktion

 

am 4. und 5. Febru­ar 2017 in der Stadt­hal­le

Zahl­rei­che Aus­stel­ler und ein abwechs­lungs­rei­ches Pro­gramm infor­mie­ren rund um das The­ma „Ener­gie“

Kreis Olpe. Am Wochen­en­de 4. und 5. Febru­ar 2017 fin­det in der Stadt­hal­le die 5. Atten­dor­ner Ener­gie­mes­se statt. Zahl­rei­che Aus­stel­ler prä­sen­tie­ren Pro­duk­te und Ent­wick­lun­gen aus den Berei­chen Ener­gie­ein­spa­rung, Gebäu­de­däm­mung, För­der­mit­tel oder Elek­tro­mo­bi­li­tät.

Mit die­ser Fach­mes­se bie­tet die Han­se­stadt Atten­dorn alle zwei Jah­re jedem Inter­es­sier­ten die Gele­gen­heit, sich umfas­send über die The­men Ener­gie, Moder­ni­sie­rung der Haus­tech­nik, Finan­zie­rung, aber auch über neue Ent­wick­lun­gen, etwa im Bereich der Elek­tro­mo­bi­li­tät, zu infor­mie­ren.

Bei der Vor­stel­lung des Mes­se­pro­gramms vor eini­gen Tagen im Rat­haus der Han­se­stadt Atten­dorn führ­te Bür­ger­meis­ter Chris­ti­an Pos­pi­schil aus: „Mobil sein ist ein Selbst­ver­ständ­nis unse­rer Zeit, es ist Inbe­griff unse­rer Wirt­schaft und unse­res Lebens­stils. Die 5. Atten­dor­ner Ener­gie­mes­se rückt daher das The­ma Elek­tro­mo­bi­li­tät stär­ker in den Vor­der­grund. Neben den Inves­ti­tio­nen in den Gebäu­de­be­stand und in einen ener­ge­tisch sinn­vol­len Neu­bau wird gera­de das The­ma Elek­tro­au­to und E‑Bike in Ver­bin­dung mit Pho­to­vol­ta­ik und Strom­spei­che­rung rasant an Bedeu­tung gewin­nen. Dies gilt auch für eine „intel­li­gen­te“ Ener­gie­steue­rung in vie­len Berei­chen des pri­va­ten wie öffent­li­chen Raums. Sie wer­den wich­ti­ge Aspek­te der Ener­gie­wen­de sein, sie wer­den unse­re Lebens- und Arbeits­welt gestal­ten.“

 

Neben eini­gen Hand­werks­be­trie­ben aus der Regi­on wer­den auch die hei­mi­schen Geld­in­sti­tu­te sowie die Ver­brau­cher­zen­tra­le mit Sitz in Len­ne­stadt an bei­den Mes­se­ta­gen mit Info­stän­den und Aktio­nen in der Stadt­hal­le ver­tre­ten sein.

 

Die Türen der Stadt­hal­le Atten­dorn ste­hen den Besu­chern am Sams­tag 4. Febru­ar, von 13 Uhr bis 18 Uhr und am Sonn­tag, 5. Febru­ar, von 11 Uhr bis 17 Uhr, offen. Der Ein­tritt ist frei.

 

Wei­te­re Infor­ma­tio­nen zur 5. Atten­dor­ner Ener­gie­mes­se gibt es auf der Home­page der Han­se­stadt Atten­dorn http://www.attendorn.de/. Dort kön­nen sich Inter­es­sier­te den Mes­se­füh­rer, der bereits vor eini­gen Tagen an alle Haus­hal­te im Stadt­ge­biet ver­teilt wur­de, her­un­ter­la­den. Für wei­te­re Infor­ma­tio­nen ste­hen zudem Mar­tin Plü­ckebaum und Feli­ci­tas Mid­del von der Han­se­stadt Atten­dorn zur Ver­fü­gung, Tel. 02722/64–311 bzw. ‑313, E‑Mail stadt@attendorn.de.

 

Bild­zei­le „austeller-energiemesse-2017.jpg“: Am Wochen­en­de 4. und 5. Febru­ar 2017 fin­det in der Stadt­hal­le die 5. Atten­dor­ner Ener­gie­mes­se statt. Zahl­rei­che Aus­stel­ler prä­sen­tie­ren Pro­duk­te und Ent­wick­lun­gen aus den Berei­chen Ener­gie­ein­spa­rung, Gebäu­de­däm­mung, För­der­mit­tel oder Elek­tro­mo­bi­li­tät.