2. Iser­loh­ner Kam­mer­kon­zert: „Orlan­do Gui­tar Quar­tet“ – Wan­de­rer zwi­schen musi­ka­li­schen Wel­ten

Orlando Guitar QuartetIser­lohn. Am kom­men­den Sonn­tag, 21. Febru­ar, beginnt um 11 Uhr im Kon­zert­saal der Musik­schu­le, Gar­ten­stra­ße 39, das 2. Iser­loh­ner Kam­mer­kon­zert:

Gun­ter Bin­der und Wolf­gang Leh­mann – Gitar­ren­leh­rer der Musik­schu­le Iser­lohn – stel­len erneut ihr Instru­ment in den Mit­tel­punkt eines Kam­mer­kon­zer­tes. Mit ihren Musi­zier­part­nern vom „Orlan­do Gui­tar Quar­tet“ spie­len sie bra­si­lia­ni­schen Jazz, Orches­ter­mu­sik Spa­ni­ens, die unsterb­li­chen Songs der Beat­les, covern „Gitar­ren­hel­den“ wie Jim­my Hen­drix oder inter­pre­tie­ren die Musik des Barock und der Roman­tik: eine fas­zi­nie­ren­de Wan­de­rung zwi­schen musi­ka­li­schen Wel­ten.

Das Quar­tett ist bekannt für sei­ne beson­de­re Wei­se, die Musik zu prä­sen­tie­ren: in hun­dert­pro­zen­tig auf die vier Spie­ler abge­stimm­ten Arran­ge­ments erklingt jeder­zeit authen­ti­sche Musik, Musik zum Lachen oder zum Träu­men. Die­sen Musi­kern kann man sich getrost einen Kon­zert­abend lang anver­trau­en. Sie füh­ren mit Freu­de und Lie­be zum Detail durch die wei­te Welt der Gitar­ren­mu­sik und blei­ben doch immer bei sich selbst. Dazu gibt es unter­halt­sa­me Erklä­run­gen zu den gespiel­ten Kom­po­si­tio­nen. Das Haupt­merk­mal die­ses Stils ist jedoch das unmerk­li­che Inein­an­der­grei­fen der Melo­di­en zu einem vir­tuo­sen Gesamt­klang.

 

Die Musik­schu­le Iser­lohn lädt alle Inter­es­sier­ten herz­lich zum 2. Iser­loh­ner Kam­mer­kon­zert ein. Im Anschluss sind die Besu­cher zum Umtrunk mit Saft und Sekt und zum Gespräch mit den Künst­le­rin ein­ge­la­den. Ein­tritts­kar­ten zum Preis von zehn Euro (ermä­ßigt fünf Euro) gibt es nur an der Tages­kas­se.