Westfalenpost: Unter Absingen schmutziger Lieder / Kommentar von Miguel Sanches zum Austritt von Erika Steinbach aus der CDU

von Dorfinfo Euro-Press - - Veröffentlicht am 23. 01 2017
Hagen (ots) – Sie gehören auf die Blaue Liste. Konservative sind in der CDU eine bedrohte Art. Werden sie alle rübermachen, in die AfD? Erst Alexander Gauland, demnächst Erika Steinbach? Die Entwicklung hat sich jahrelang abgezeichnet, spätestens mit der Bildung des “Berliner Kreises”. Man muss sich das mal vorstellen: Die Konservativen schließen sich in der CDU zusammen. Früher waren sie die bestimmende Kraft. Das ist so, als würden sich die Sozialdemokraten in der SPD organisieren. Es gibt viele Enttäuschte in der Partei. Der Atomausstieg war befremdlich, die Euro-Hilfen verstörend, die Flüchtlingshilfe die Bestätigung: Die CDU ist nicht mehr stramm konservativ und deutsch-national. Sie ist ein anderer Verein, ein Kanzlerwahlverein. Und die Konservativen? Ein Jammer. Ein Jammerverein. Für alle drei Entscheidungen gilt: Die Kanzlerin hat sie nicht ausreichend erklärt und die Partei nicht mitgenommen. Man kannte sie als Hirtin, die ihre Herde von hinten treibt – plötzlich führte sie von vorn. Insbesondere die CSU hat lange gehofft, dass die Konservativen in der CDU aufbegehren würden. Paperlapapp. Wenn Merkel die Wahl gewinnt, hat sie alles richtig gemacht. Verliert sie, kann man sich nicht an ihr abarbeiten. Die CDU 2017 macht Platz rechts von sich frei und gleicht die Verluste auf der linken Seite aus. Leidtragende dieser Entwicklung ist die CSU. Die absolute Mehrheit in Bayern trotz AfD zu verteidigen, ist schwer. Steinbach wird man vergessen. Es ist nicht so, dass ihr Schritt Respekt abnötigt. Sie tritt am Ende einer langen Karriere ab, die sie der CDU zu verdanken hat. Sie geht unter Absingen schmutziger Lieder. Stil hat das nicht.

Pressekontakt: Westfalenpost Redaktion Telefon: 02331/9174160

Original-Content von: Westfalenpost, übermittelt durch news aktuell

Print Friendly, PDF & Email
Tags
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!





Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2017 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on TwitterDorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de