Telefonzelle als Bücherschrank: Idee von Meinolf Voss

von Dorfinfo Lokal Press - - Veröffentlicht am 12. 08 2017

Sundern. Die Idee von Meinolf Voss, dem früheren Stadtbrandsmeister von Sundern eine Telefonzelle als Bücherschrank aufzustellen, hat er in die Tat umgesetzt. (Dorfinfo.de berichtete ) Der Standort wurde nach Rücksprache mit dem Amt für Stadtentwicklung und Umwelt der Stadt Sundern neben dem Restaurant Tagwerk und der St. Johanneskirche ausgewählt. Die Beschaffung der Telefonzelle fand durch die Vermittlung von Beate Kemper statt.  Die Erd- und Fundamentarbeiten hat Meinolf Voss selbst ausgeführt. Die Kosten für die Telefonzelle übernahm TSS Truck Service Sundern Losch & Oest GmbH. Die Lakierarbeiten übernahm die Firma Herbert Franz aus Hüsten. Für den Innenausbau sorgte die Tischlerei Thomas Schnöde. Der Ortsvorsteher Hans-Jürgen Schauerte bedankte sich bei allen Beteiligten für ihr ehrenamtliches Engagement und freute sich über diese Bereicherung in der Sunderner City. Jetzt können Bücher aus der Telefonzelle von jedermann entnommen oder hineingelegt werden.

Bild: v.l.  Beate Kemper, Mike Losch, Meinolf Voss, Thomas Schnöde und HansJürgen Schauerte
Foto: Privat

Print Friendly, PDF & Email
Tags

«zurück
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Artikel einreichen


Pin It
Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2017 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on Twitter Dorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de