Schnadegang wird zum „Generationentag“

von Dorfinfo Lokal Press - - Veröffentlicht am 13. 03 2018

Osterfeuer steht an – ehemalige Helfer mit eingeladen

Arnsberg-Niedereimer. Der traditionelle Schnadegang des Vereinsrings am Samstag, 23. Juni soll gemeinsam mit dem Kinderschützenfest der Schützenbruderschaft in einen „Generationentag“ umgewandelt werden. Durch diese neue Kooperation erhoffen sich beide Gruppierungen mehr Zulauf. Nach dem Schnadezug findet an der Halle Friedrichshöhe neben der Ermittlung von Kinder- und Jugendschützenkönig die Vogelbesichtigung mit Cafeteria, ein Jugendtreff sowie die Liveübertragung des Fußball-WM-Spiels statt. Somit dürfte an diesem Tag für alle Altersgruppen etwas dabei sein, so der Vereinsringsvorsitzende Elmar Bertram in der Frühjahrssitzung.

Als nächste große dörfliche Veranstaltung steht allerdings wieder das Osterfeuer an. Zum Aufbau treffen sich die Helfer am Karsamstag im Eichhahn. Am Nachmittag ist auch wieder die „reifere Jugend“ – alle ehemaligen Helfer – am Osterfeuerplatz zum Erfahrungsaustausch herzlich willkommen. Am Ostersonntag trifft sich die Dorfbevölkerung abends an der Kirche, um von dort aus gemeinsam zum Osterfeuerplatz zu ziehen.

Der Vorsitzende gab in der Versammlung bekannt, dass die Seniorenfahrt am 14. September zur Willinger Glashütte geht. Abschluss ist in diesem Jahr wie gewohnt im Speiseraum der Halle Friedrichshöhe.

In der Versammlung stellte der Kompanieführer der 1. Schützenkompanie Wolfgang Goor das neue Konzept für den Mai- und Wappenbaum vor. Hier sollen nach Möglichkeit noch bis zum Maibaumfest in diesem Jahr die Wappen/Logos der örtlichen Gruppierungen angebracht werden. Alle Gruppierungen die sich beteiligen möchten sollten sich nun kurzfristig bei ihm melden.

Der bereits bei der Dorfkonferenz vorgestellte „Vereins-Flyer“ wurde nochmals zur Inhaltsabstimmung vorgelegt und soll nun in kürze in Druck und in die Verteilung gehen. Ebenso sollen bald die erste Begrüßungsaktion der Neubürger und das erste neugestaltete Generationentreffen stattfinden.

Zum Schluss lud die Vorsitzende Maresi Lange alle örtlichen Gruppierungen zum 50-jährigen Jubiläum der Caritas-Konferenz Niedereimer am 10. April ins Stephanushaus ein. Anschließend gab Elmar Bertram noch die Terminverschiebung der Abrechnung der Schützenbruderschaft auf dem 8. September bekannt.

Detlev Becker, für Dorfinfo.de

1Shares
Tags
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!


Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2018 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum / Datenschutzerklärung

google-news-partner Follow Dorfinfo on Twitter Dorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de