Rheinische Post: Kramp-Karrenbauer fordert “mautfreien Korridor”

von Dorfinfo Euro-Press - - Veröffentlicht am 24. 01 2017
Düsseldorf (ots) – Saarlands Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer (CDU) hat für Bundesländer mit Grenzverkehr einen “mautfreien Korridor” gefordert. “Wir fordern, dass es für die Grenzregion zwischen dem Saarland sowie Frankreich und Luxemburg eine Ausnahmeregelung für die Maut gibt. Auf der französischen Seite gibt es auch einen grenznahen Korridor der mautfrei ist”, sagte Kramp-Karrenbauer der in Düsseldorf erscheinenden “Rheinischen Post” (Dienstagausgabe). Es sei eine Frage der guten Nachbarschaft, dass man solche Regelungen auf Gegenseitigkeit schaffe. Das Saarland stehe mit dieser Forderung nicht alleine, sagte Kramp-Karrenbauer. “Auch Rheinland-Pfalz und NRW könnten von einer solchen Regelung profitieren.” Spätestens,wenn das Gesetz in den Bundesrat komme, werde der mautfreie Korridor Gegenstand des Verfahrens sein.

www.rp-online.de

Pressekontakt: Rheinische Post Redaktion Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

Print Friendly, PDF & Email
Tags
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Artikel einreichen


Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2017 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on TwitterDorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de