POL-SO: Pressebericht der Kreispolizeibehörde Soest vom Wochenende

von Dorfinfo Euro-Press - - Veröffentlicht am 23. 01 2017
Soest (ots) – Werl-Büderich – Wohnungseinbruch Ein Einfamilienhaus am Ortsrand von Büderich war im Zeitraum von Donnerstag, 10.00 Uhr bis Freitagabend, 19:45 Uhr Tatobjekt eines Wohnungseinbruchs. Unbekannte Täter näherten sich dem unbeleuchteten Haus in der Vincenz-Frigger-Straße über die rückwärtige Seite und hebelten dort die Terrassentür auf. Im Haus wurden in verschiedenen Zimmern sämtliche Behältnisse nach Wertsachen durchsucht. Entwendet wurden nach erstem Anschein ein iPhone, Bargeld und Schmuck. Sachdienliche Hinweise zur Tat nimmt die Polizei Werl unter 02922-91000 entgegen (sn)

Lippstadt, Weißenburger Straße – Diebstahl aus Cabrio In der Zeit von Freitag, 15:00 Uhr bis Samstag, 14:00 Uhr, schnitten unbekannte Täter das Cabrioverdeck eines Renault auf und entwendeten ein Navigationsgerät. Der entstandene Sachschaden übersteigt den Wert des entwendeten Diebesgutes. Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, wenden sich bitte an die Polizei Lippstadt, 02921-91000. (dsk)

Bad Westernkotten, Bruchstraße – Radfahrer bei Verkehrsunfall verletzt Am Freitag, um 15:30 Uhr, missachtete eine 69 jährige ortsfremde VW-Fahrerin die Vorfahrt eines 34 jährigen Anröchter Radfahrers. Im Kreuzungsbereich Bruchstraße/Südwall/Oststraße kam es zum Zusammenstoß beider Fahrzeuge. Der Radfahrer stürzte und verletzte sich dabei leicht. Es entstand geringer Sachschaden. (dsk)

Werl – Einbruch in Wohnhaus Am Samstag suchten unbekannte Täter während der Abwesenheit der Bewohner ein Haus in der Orffstraße auf und brachen dort in der Zeit von 10:15 Uhr bis 20:30 Uhr ein Kellerfenster auf. Nach Einstieg in die Keller – und Wohnräume wurden alle vorgefundenen Schränke und Schubladen durchsucht. Nach ersten Erkenntnissen fielen den Einbrechern diverse Schmuckgegenstände in die Hände. Hinweise zu verdächtigen Personen oder Fahrzeugen in Tatortnähe erbittet die Polizei Werl unter Tel. 02922-91000. (sn)

Werl – Einbruch in Wohnhaus Am Samstag um 19:26 Uhr brachen unbekannte Täter die Kellertür zu einem Wohnhaus im Rottmannsring auf. Sie begaben sich in das Gebäude und entdeckten dort die Alarmanlage. Vermutlich aus diesem Grund verließen sie das Gebäude wieder. Obwohl der Eigentümer sofort die Polizei verständigt hatte, konnte bei der Durchsuchung niemand mehr angetroffen werden. Ob die Täter Gegenstände entwenden konnten, steht noch nicht fest. Die Polizei in Werl bittet Zeugen um sachdienliche Hinweise. Telefon 02922/91000. (dt)

Welver – Verkehrsunfall mit 5 Verletzten Am Samstag, gegen 17:16 Uhr, kam es zwischen Welver-Berwicke und Welver-Nateln zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein 48jähriger Mann aus Bad Sassendorf befuhr mit seinem BMW die Landstraße 670 (Straßenbezeichnung hier: „Westen“) in Richtung Hamm. Ausgangs einer Rechtskurve verlor er die Kontrolle über sein Fahrzeug und kam von der Fahrbahn ab. Auf der Gegenfahrbahn stieß der BMW mit einem entgegenkommenden Toyota zusammen. Dieser war mit einer Familie aus Beckum besetzt (44jähriger Fahrer, 47jährige Ehefrau, 14jährige Tochter). Der Toyota wurde durch den Aufprall auf einen Acker geschleudert. Der BMW drehte sich und blieb auf der Fahrbahn stehen. Beide Fahrzeuge wurden total beschädigt und mussten abgeschleppt werden. Alle Personen, auch eine Beifahrerin im BMW (36jährige Frau aus Ahlen), wurden verletzt und von Notärzten und Rettungskräften versorgt. Die Landstraße 670 musste für die Dauer der Unfallaufnahme komplett gesperrt werden. Da sich Hinweise auf möglichen Alkoholkonsum bei dem Fahrer des BMW ergaben, wurde diesem eine Blutprobe entnommen. Der Führerschein wurde beschlagnahmt. (dt)

Soest – Raubüberfall auf Taxifahrerin In der Nacht zum Sonntag, gegen 03:10 Uhr, wurde eine 54jährige Taxifahrerin im Windmühlenweg überfallen. Die Frau hatte zuvor in der Puppenstraße am Taxistand einen Fahrgast aufgenommen. Zunächst hatte dieser ein bestimmtes Fahrziel angegeben, dieses jedoch mehrfach geändert. Als das Taxi im Windmühlenweg anhielt, stieg der Fahrgast aus und öffnete die Fahrertür. Danach versuchte er, die Geldbörse der Fahrerin an sich zu reißen. Während der anschließenden Auseinandersetzung wurde die Taxifahrerin mit einem Messer verletzt. Dem Täter gelang es, die Geldbörse (typische schwarze Taxifahrergeldbörse) mit Bargeld zu erbeuten. Danach flüchtete er über den Müllingser Weg in Richtung Innenstadt. Der Täter kann wie folgt beschrieben werden: Dunkelhäutiger Mann (Farbiger), 25 – 30 Jahre alt, ca. 170 cm groß, sportliche Figur, rundes Gesicht, volle Lippen, sprach gebrochen deutsch, bekleidet mit schwarzer Steppjacke, dunkelblauer Jeans mit braunem Gürtel, schwarze Mütze. Die Verletzung der Geschädigten wurde im Krankenhaus ambulant behandelt. Die Polizei in Soest bittet um Hinweise auf den Täter. Telefon 02921/91000. (dt)

Rückfragenvermerk für Medienvertreter:

Kreispolizeibehörde Soest Pressestelle Polizei Soest Telefon: 02921 – 9100 5300 E-Mail: pressestelle.soest@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/soest

Original-Content von: Kreispolizeibeh?rde Soest, übermittelt durch news aktuell

Print Friendly, PDF & Email
Tags
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Artikel einreichen


Werksverkauf:

Werksverkauf bei Goldbach in Sundern Hachen

Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2017 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on TwitterDorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de