POL-MK: Warnhinweis vor „falschen BKA-Beamten“

von Dorfinfo Lokal Press - - Veröffentlicht am 20. 03 2017
Märkischer Kreis (ots) – Aus aktuellem Anlass warnt die Polizei erneut vor dubiosen Betrugsversuchen via Telefon. Im Raum Lüdenscheid meldeten sich heute bereits drei besorgte Bürger bei der Polizei. In allen drei Fällen hatten vermeintliche „BKA-Beamte“ versucht, telefonisch sensible Daten zu erfragen. Wie in solchen Fällen üblich, dürfte die Dunkelziffer weitaus höher liegen.

Geben Sie niemals persönliche oder sonstige sensible Daten an Unbekannte weiter. Händigen Sie niemals Geld an Fremde aus. Im Verdachtsfall legen Sie einfach auf. Informieren Sie sofort die Polizei über den Notruf 110, wenn Ihnen ein Anruf verdächtig vorkommt oder Sie Opfer einer Straftat geworden sind.

Die Polizei im Märkischen Kreis berät kostenlos zum Thema Trickbetrug. Die Fachleute der Kriminalprävention sind erreichbar unter der Rufnummer 02373/9099-5513 oder -5510.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://www.polizei.nrw.de/maerkischer-kreis

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

Print Friendly, PDF & Email
Tags
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Artikel einreichen


Werksverkauf:

Werksverkauf bei Goldbach in Sundern Hachen

Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2017 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on TwitterDorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de