POL-MK: Sieben Mal falsche Polizeibeamte

von Dorfinfo Lokal Press - - Veröffentlicht am 14. 02 2018
Hemer (ots) – Auch gestern kam es erneut zu mehreren versuchten Betrugsstraftaten zum Nachteil älterer Menschen. In bislang sieben Fällen versuchten falsche Polizeibeamte in bekannter Art und Weise an das Hab und Gut der Senioren zu gelangen.

Tipps zu Ihrem Schutz erhalten Bürgerinnen und Bürger im Internet auf www.polizeiberatung.de oder beim Kriminalkommissariat Kriminalprävention/Opferschutz unter Telefon 02372/9099-5510.

Sachdienliche Hinweise zu den aktuellen Fällen nimmt die Polizei Iserlohn unter 02371/9099-0 entgegen.

Rückfragen bitte an:

Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis Pressestelle Polizei Märkischer Kreis Telefon: +49 (02371) 9199-1220 oder 1221 E-Mail: pressestelle.maerkischer-kreis@polizei.nrw.de http://maerkischer-kreis.polizei.nrw

Original-Content von: Kreispolizeibehörde Märkischer Kreis, übermittelt durch news aktuell

1Shares
Tags
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Dein Dorfinfo.de bei Facebook



Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2018 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum / Datenschutzerklärung

google-news-partner Follow Dorfinfo on Twitter Dorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de