Oelinghausen: Standing Ovations und großes Lob für pro Vocal aus Arnsberg

von Hans-Cramer - - Veröffentlicht am 8. 05 2017

Dr. Günter Bertzen (Vorsitzender Freundeskreis Oelinghausen) buchte pro Vocal sofort für Weihnachtskonzert 2017.

Kloster Oelinghausen. Der gemischte Chor „pro Vocal“ aus Arnsberg, unter der Leitung von Musikdirektor Ulrich Düllberg, konzertierte am Sonntagabend in der ehemaligen Klosterkirche St. Petri zu Oelinghausen. Anlass war das 30. Gedenkjahr des durch Papst Johannes Paul II. im Jahre 1987 ausgerufene „Marianische Jahr“.

Nachdem Dr. Günter Bertzen, Vorsitzender des Freundeskreis Oelinghausen, den Chor und die sehr zahlreich erschienen Zuhörer mit launigen Worten begrüßt hatte, übernahm der Chor die weitere Gestaltung des Abends.

Hymnen, Lieder, Antiphonen und musikalische Lobpreisungen zu Ehren der Gottesmutter Maria erklangen in dem altehrwürdigen Gemäuer der ehemaligen Klosterkirche St. Petri zu Oelinghausen. Lieder von solch tiefer und gläubiger Inbrunst wurden meisterlich von den Sängern und Sängerinnen um Uli Düllberg vorgetragen, dass es den begeisterten Zuhörern pure Gänsehaut bescherte. In der proppenvollen Kirche gab es wohl niemanden, den diese fast sphärischen Lieder nicht erreichten und das Herz für die Marienbotschaften weit öffnete.

Viel Gefühl für die feierliche Situation in der Klosterkirche bewies Musikdirektor Düllberg, als er die Gemeinde mit einbezog und gemeinsam mit Chor und der von Peter Vollbracht meisterlich gespielten Orgel mehrere Lieder erklingen ließ.

30 Jahre Marianisches Jahr, 300 Jahre Klausing Orgel, genug Grund also diese Jubiläen ausgiebig zu zelebrieren… und der gemischte Chor pro Vocal zelebrierte in der Tat einen Marianischen Liederabend der Spitzenklasse. Die fast 30 Sänger und Sängerinnen interpretierten die  christlichen Werke mit Klarheit, Luzidität und einer imposanten Dynamik so sehr, dass die vielen Besucher nicht mit Szenenapplaus sparten. So berührend die Klänge, so rein die Intonation und so spannungsvoll die Dynamik.. ein Erlebnis wie feinfühlig der Chorleiter seinen Chor von einem Höhepunkt zum Nächsten führte. Selbst der bekannte Musikwissenschaftler Prof. Dr. Werner Hümmeke, Arnsberg war begeistert von den Darbietungen des gemischten Chores „pro Vocal“.

Zum Abschluss des ereignisreichen, musikalischen Abends bedankte sich Dr. Günter Bertzen mit einem Blumengebinde bei Chorleiter und Chor für den überaus gelungenen Abend in der ehemaligen Klosterkirche St. Petri zu Oelinghausen. Vorrausschauend verstand es Dr. Bertzen den Chor für das Weihnachtskonzert 2017 zu verpflichten. Gerne bestätigte Musikdirektor Ulrich Düllberg diesen – noch offenstehenden – Termin.

Nach dem Dr. Bertzen dem Chor gedankt hatte, kam man dem Wunsch der vielen Besucher nach und brachte noch ein paar Zugaben zu Gehör.

Klicken Sie eines der Fotos an… und es öffnet sich eine schöne Slide-Show für Sie.

Alle Fotos: Hans Cramer


«zurück
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Artikel einreichen


Pin It
Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© 2002-2017 by J.W. - 59846 Sundern - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on Twitter Dorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de