NRZ: Jäger für harte Strafen bei illegalen Autorennen

von Dorfinfo Euro-Press - - Veröffentlicht am 23. 01 2017
Essen (ots) – Essen. Nach dem Vorstoß des Bundesrates, Teilnehmer an illegalen Autorennen künftig härter zu bestrafen, fordert auch NRW-Innenminister Ralf Jäger striktere Sanktionen. „Wer sich im Straßenverkehr illegale Rennen liefert, begeht für mich eine Straftat, die auch als solche geahndet werden muss“, sagte der SPD-Politiker der Neuen Ruhr/Neuen Rhein Zeitung (NRZ, Samstagsausgabe). „Hirnlose PS-Protze setzen die Leben Unbeteiligter aufs Spiel“, sagte Jäger weiter und sprach sich auch für konsequente Kontrollen aus. Das mache die NRW-Polizei durch Tempoüberwachung und „indem sie ganz gezielt Szene-Treffpunkte aufsucht und Risikogruppen anspricht“.

Zudem gebe es in NRW das Präventions-Projekt „Crash-Kurs“, bei dem Polizisten, Feuerwehrleute und Notfallseelsorger gegenüber Schülern ihre Erlebnisse bei Verkehrsunfällen mit Toten und Verletzten schildern.

Pressekontakt: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung Redaktion Telefon: 0201/8042616

Original-Content von: Neue Ruhr Zeitung / Neue Rhein Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Print Friendly, PDF & Email
Tags

«zurück
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Artikel einreichen


Pin It
Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2017 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on Twitter Dorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de