NOZ: NOZ: Initiative Tierwohl: Jedes zweite Hähnchen könnte ab nächstem Jahr besser gehalten werden

von Dorfinfo Euro-Press - - Veröffentlicht am 23. 01 2017
Osnabrück (ots) – Initiative Tierwohl: Jedes zweite Hähnchen könnte ab nächstem Jahr besser gehalten werden

Geschäftsführer kündigt Kennzeichnung von Geflügelfleisch an – „Nirgendwo sonst profitieren so viele Tiere“

Osnabrück. Jedes zweite Hähnchen und jede zweite Pute in Deutschland könnte ab dem nächsten Jahr besser gehalten werden. Im Interview mit der „Neuen Osnabrücker Zeitung“ (Donnerstag) sagte Alexander Hinrichs, Geschäftsführer der „Initiative Tierwohl“ von Handel und Landwirtschaft, dass ab 2018 genug Geld zur Verfügung stünde, um bessere Haltungsbedingungen für mehr als die Hälfte der Puten und Hähnchen hierzulande zu finanzieren. Bereits jetzt seien neben 13 Millionen Schweinen auch 242 Millionen Stück Geflügel im Jahr Teil der Initiative, so Hinrichs. Er kündigte zudem an: „Bei frischem und gefrostetem unbehandelten Geflügelfleisch soll ab 2018 die Teilnahme an der Initiative auf der Verpackung zu erkennen sein. Hier kommen wir dem Wunsch der Verbraucher nach einer eindeutigen Zuordnung nach.“ Bislang war Fleisch aus Tierwohl-Ställen nicht gekennzeichnet worden. Bei Schweinen wird das auch weiterhin so bleiben, sagte Hinrichs.

Bei der „Initiative Tierwohl“ zahlt der Handel Geld in einen Fonds, aus dem bessere Haltungsbedingungen in Ställen finanziert werden sollen. Das Projekt war kürzlich für den Zeitraum 2018 bis 2020 verlängert worden. Zum geplanten staatlichen Tierwohllabel der Bundesregierung sagte Hinrichs, die privatwirtschaftliche Initiative bringe gerne ihre Erfahrung ein. Für eine Bewertung der Pläne von Bundesagrarminister Christian Schmidt (CSU) sei es noch zu früh. „Ich weise aber darauf hin: Bei keinem anderen Programm profitieren so viele Tiere von verbesserten Maßnahmen wie bei der Initiative Tierwohl“, sagte Hinrichs.

Pressekontakt: Neue Osnabrücker Zeitung Redaktion Telefon: +49(0)541/310 207

Original-Content von: Neue Osnabr?cker Zeitung, übermittelt durch news aktuell

Print Friendly, PDF & Email
Tags

«zurück
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Artikel einreichen


Pin It
Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2017 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on Twitter Dorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de