Noch nichts Neues bei der Vermisstensuche in Sundern – Hachen – Kripo bittet um Mithilfe der Bevölkerung

von Dorfinfo Lokal Press - - Veröffentlicht am 27. 01 2015

Achtung: Die Suche ist nicht mehr aktuell.

Suche nach vermisster Frau in Sundern -Hachen – – Kripo bittet um Mithilfe der Bevölkerung

Feuerwehr Sundern

Feuerwehr Sundern

Sundern-Hachen / Stemel. Seit Montagmorgen, 26.01.15 um 06:30 Uhr wird die Erna B. vermisst. Die 81 Jahre alte Rentnerin aus SundernHachen wohnt an der Hachener Straße. Sie verließ das Haus, um Brötchen zu kaufen. Davon ist sie bislang nicht nach Hause zurückgekehrt. Konkrete Hinweise, wo sich die Gesuchte aufhalten könnte, sind bislang nicht bekannt geworden. Die 81-Jährige ist körperlich noch sehr fit und geistig rege.

Sie wird beschrieben als

– schlank,

– etwa 165 Zentimeter groß,

– mit silbergrauen, nackenlangen, glatten Haaren,

– Brillenträgerin,

– als sie das Haus verließ trug sie eine braune Hose, einen weißen

Pulli und eine schwarze, mittellange Jacke.

 Die Kripo bittet um Hinweise aus der Bevölkerung zum Aufenthalt der Gesuchten. Hinweise hierzu werden an die Polizei Arnsberg unter 02932-90200 erbeten

Einsatzbricht der Feuerwehr Sundern:

Einsatz vom: 26.01.2015          Alarmiert um: 15.18 Uhr

 

Einsatzort:                              Sundern-Hachen (Ortsgebiebt)

 

Einsatzart:                               Vermisstensuche (Amtshilfe Polizei)

 

Eingesetzte Einheiten:             Löschgruppen Hachen, Langscheid und Stemel

 

Eingesetzte Kräfte:                  40 (Feuerwehr)

 

Einsatzleiter:                           Stadtbrandinspektor Rainer Albers (stellv. Wehrführer)

Einsatzablauf: Die Feuerwehr der Stadt Sundern wurde auf Anforderung der Polizei bei der Suche nach einer vermissten Person in Sundern-Hachen und Umgebung eingesetzt.

Seit dem frühen Montagmorgen wird eine 81 Jahre alte Frau aus Hachen vermisst. Sie verließ nach Angaben der Polizei das Haus, um Brötchen zu kaufen. Da die Frau nicht zurückkehrte, wurde die Polizei eingeschaltet. Bereits im Verlauf des gesamten Tages waren die Beamten der Polizei im Einsatz, um den Verbleib der Frau aufzuklären. Bei der eingeleiteten Personensuche wurde ebenfalls ein Polizeihubschrauber mit einer Wärmebildkamera eingesetzt.

Gegen 15.00 Uhr wurde dann von der Einsatzleitung der Polizei Amtshilfe von der Feuerwehr der Stadt Sundern angefordert. Die Kreisleitstelle alarmierte daraufhin die örtlich zuständigen Löschgruppen Hachen, Langscheid und Stemel. Mit einem Aufgebot von rund 40 Feuerwehrangehörigen unter der Leitung von Stadtbrandinspektor Rainer Albers wurde vorrangig der Flusslauf der Röhr und deren Ufergebiete ausgiebig abgesucht. Weiterhin wurde die Bahntrasse der Röhrtalbahn kontrolliert sowie sämtliche Waldwege um den Ortsteil Hachen abgefahren. Der Einsatz der Feuerwehr wurde in Zusammenarbeit mit der Polizei aus dem Feuerwehrhaus in Hachen koordiniert.

Im weiteren Verlauf der Vermisstensuche wurde auf der Landstraße zwischen Hachen und Stemel noch ein Rettungshund vom DRK Meschede eingesetzt, um eine etwaige Fährte der vermissten Frau aufzunehmen. Nach Hinweisen aus der Bevölkerung wurde die Frau im Tagesverlauf in diesem Bereich gesehen. Die Suche mit dem Rettungshund blieb auch ergebnislos. Während der Suchmaßnahme im Bereich der Landstraße musste diese für rund eine halbe Stunde komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde zum Leidwesen einiger Autofahrer über Langscheid und Amecke umgeleitet.

Nach der rund vierstündigen Suche von den Feuerwehrangehörigen wurde nach Absprache mit der Polizei der Einsatz ergebnislos beendet. Im Feuerwehrhaus Hachen informierte die Polizei dann noch die Mitglieder der Feuerwehr über den Stand der Vermisstensuche. Bei dieser Gelegenheit bedankte sich der verantwortliche Beamte der Kreispolizeibehörde HSK für das außerordentliche Engagement der Feuerwehren aus Hachen, Langscheid und Stemel bei diesem für die Feuerwehr nicht alltäglichen Einsatz.

Print Friendly, PDF & Email
Tags
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Artikel einreichen


Werksverkauf:

Werksverkauf bei Goldbach in Sundern Hachen

Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2017 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on TwitterDorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de