Neuenrade: Iranischer Flüchtling stellt im Neuenrader Rathaus aus.

von Hans-Cramer - - Veröffentlicht am 14. 07 2017

Traumatische Erlebnisse in Kunstwerken verarbeiten.

Foto: Hans Cramer

Als die Stadt Neuenrade Künstler für eine Ausstellung im Rathaus suchten, kam der Tipp von einem guten Bekannten des Künstlers an die Verantwortlichen der Stadt Neuenrade, sich vorab anhand von Fotos von dem Talent des Künstlers zu überzeugen. Nachdem die Geschichte des geflüchteten Künstlers im Rathaus bekannt wurde, kam sehr schnell das ok zu dieser Ausstellung.

Bürgermeister Antonius Wiesemann und Frau Monika Arens machten die Ausstellung sehr schnell und unbürokratisch möglich.

Der am 03. November 1984 im Iranischen Shiraz geborene Mostafa Ramezanpoor, flüchtete am 19.01.2016 aus dem vom Krieg gequälten Iran.

Die Flucht ging vom Iran über die Türkei nach Griechenland, von da über das Mittelmeer/Mazedonien/Kosovo/BosnienHerzegowina/Kroatien/Slowenien/Ungarn/Österreich/Deutschland.

Bedrückend die Erzählung von Mostafa als er sich endlich in Freiheit wähnte und er an einen Zaun in Ungarn ankam, aber ihm die Grenzbeamten schon von weitem zuriefen: „Go back“.

In seinen Blecharbeiten versucht Mostafa Ramezanpoor die fürchterlichen und traumatischen Erlebnisse seiner Flucht zu verarbeiten. So nennt er zum Beispiel eines seiner Werke „Go back“. Dieses Stück wird neben anderen Arbeiten ebenfalls in Neuenrade zu sehen sein.

Die Ausstellung wird ab 01. August 2017 im Rathaus zu sehen sein.

Foto: Hans Cramer

Foto: Hans Cramer

Foto: Hans Cramer

Foto: Hans Cramer

Foto: Hans Cramer

Foto: Hans Cramer

Print Friendly, PDF & Email
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Artikel einreichen


Werksverkauf:

Werksverkauf bei Goldbach in Sundern Hachen

Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2017 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on TwitterDorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de