Morgen bei „Studio Friedman“: Zwei-Klassen-Medizin – Luxusgut Gesundheit?

von Dorfinfo Euro-Press - - Veröffentlicht am 23. 01 2017
Berlin (ots) – Bundesgesundheitsminister Herrmann Gröhe (CDU) sagt: „Das Nebeneinander von gesetzlicher und privater Krankenversicherung schafft Wettbewerb um eine gute Versorgung – und nützt allen.“ Stimmt das? Oder zementiert sich so weiter eine Zwei-Klassen-Medizin in Deutschland, mit automatisch längeren Wartezeiten für Kassenpatienten und Chefarztbehandlung ausschließlich für Privatversicherte?

Darüber diskutiert Michel Friedman mit Maria Klein-Schmeink, Gesundheitspolitische Sprecherin der Grünen und Karin Maag, Mitglied im Gesundheitsausschuss von der CDU.

„Studio Friedman“ – immer donnerstags um 17.15 Uhr auf N24.

Die komplette Sendung im Internet unter: www.welt.de/mediathek/sendungen-a-z/video157747045/Studio-Friedman

Pressekontakt: N24 Programmkommunikation E-Mail: presseteam@n24.de Instagram & Twitter: @N24

Original-Content von: N24, übermittelt durch news aktuell

Print Friendly, PDF & Email
Tags

«zurück
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Artikel einreichen


Pin It
Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2017 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on Twitter Dorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de