Kölner Stadt-Anzeiger: Anwalt vermutet politische Motive hinter Einstellung der Ermittlungen zum Germanwings-Absturz

von Dorfinfo Euro-Press - - Veröffentlicht am 23. 01 2017
Köln (ots) – Hinter der Einstellung der Ermittlungen in Deutschland zum Absturz der Germanwings-Maschine vermutet der Rechtsanwalt der Opfer-Angehörigen politische Motive. „Ich halte es nicht für völlig absurd, in Erwägung zu ziehen, dass das Verfahren aus politischen Gründen eingestellt wurde. Zumindest muss die Entscheidung nach oben abgesichert sein“, sagte Rechtsanwalt Elmar Giemulla dem „Kölner Stadt-Anzeiger“ (Dienstag-Ausgabe). Giemulla vertritt die Angehörigen von 42 Absturzopfern. Eine solche Entscheidung „trifft kein einzelner Staatsanwalt“. Die Angehörigen erwarteten Klarheit. Wenn ein psychisch kranker Pilot in einem Cockpit sitze „muss etwas falsch gelaufen sein, und das muss aufgeklärt werden“.

Pressekontakt: Kölner Stadt-Anzeiger Newsdesk Telefon: 0221 224 3149

Original-Content von: K?lner Stadt-Anzeiger, übermittelt durch news aktuell

Print Friendly, PDF & Email
Tags

«zurück
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Artikel einreichen


Pin It
Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2017 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on Twitter Dorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de