FW-OE: Sechs neue Atemschutzgeräteträger im Gemeindegebiet

von Dorfinfo Lokal Press - - Veröffentlicht am 23. 01 2017
Kirchhundem (ots) –

Kürzlich endete ein Atemschutzgeräteträgerlehrgang der Freiwilligen Feuerwehr der Gemeinde Kirchhundem. Um an dem Lehrgang teilnehmen zu dürfen mussten die Teilnehmer sich einer medizinischen Untersuchung bei Feuerwehrarzt Dr. Bruno Weber unterziehen. Eine weitere Voraussetzung zur Teilnahme am Lehrgang ist das mindestens absolvierte zweite Modul der Grundausbildung. In den 35 Lehrgangsstunden wurden den Teilnehmern in Theorie und Praxis Themen wie z.B. gesetzliche Grundlagen, Einsatztaktik, Gerätekunde, Atmung und Atemgifte sowie Einsatztechniken wie Seitenkriechgang, Türmanagement, Flash Over Training, Notfalltraining, Menschenrettung, Absuchen von Räumen sowie die Atemschutzüberwachung vermittelt. Zu der Ausbildung gehörte auch der Besuch der Atemschutzstrecke des Kreises Olpe. Zum Abschluss besuchte der Lehrgang den Brandübungscontainer in Sundern. Dort wurden die vermittelten Kenntnisse unter annähernd realen Bedingungen geübt. Am Lehrgang haben erfolgreich teilgenommen: Constantin Wesely, Kai Tröster (beide Lg Silberg), René Berens, David Färber, Johannes Döbbeler, Frederik Hester (alle Lg Welschen Ennest).

Rückfragen bitte an:

Feuerwehr Kirchhundem  Thomas Beckmann Telefon: 0171 49 42 515 E-Mail: T.Beckmann@Feuerwehr-Kirchhundem.de www.Feuerwehr-Kirchhundem.de

Original-Content von: Feuerwehr Kirchhundem?, übermittelt durch news aktuell

Print Friendly, PDF & Email
Tags
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Artikel einreichen


Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2017 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on TwitterDorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de