Festival im Pferdestall endete „gruselig“ – Fotos -

von Dorfinfo-Lokal-Press | Veröffentlicht am 24. 06 2013

Festival im Pferdestall endete „gruselig“ – Fotostrecke –

Sundern.  Man konnte die Steine fast von den Herzen der Veranstalter fallen hören, als am Freitagabend (21.06.2013) der Himmel aufklarte und die Sonne hervorlugte. Denn für den Krimiabend „Crime ‘n‘ concert“ hatte man sich nach den Regengüssen beim Klavierkonzert und der großen Hitze beim Kindertheater endlich Traumwetter gewünscht. Das schöne Wetter war aber nur das I-Tüpfelchen für eine erfolgreiche Veranstaltungsreihe.

Der letzte Akt des ersten „Sommerfestivals im Pferdestall“ auf dem Hof Berghoff in Dörnholthausen setzte noch einmal einen Glanzpunkt. Mit Sandra Lüpkes und Jürgen Kehrer hatte man zwei hochkarätige und im Sauerland bekannte Krimiautoren engagiert, die sich an diesem Abend aber nicht aufs Lesen beschränkten, sondern mit dem Musikduo „Bonsaipop“ (Nikola Materne und Frank Konrad) musikalische Unterstützung mitgebracht hatten.

Von Bond-Melodien über Musik von „The Police“ oder „Aerosmith“ bis hin zum unvermeidlichen „Kriminaltango“ wurde mit verteilten Rollen gelesen und gesungen, dazu gab es einige Krimikurzgeschichten. Bei „Hotel California“ musste sogar Jürgen Kehrer – der sich eigentlich als unmusikalisch bezeichnet – sein Gesangstalent unter Beweis stellen. Die beiden Frauenstimmen harmonierten vorzüglich miteinander und erzeugten mit ihren Interpretationen den beabsichtigten Gruseleffekt bei den zahlreichen Zuhörern. Die dezente, aber gekonnte Untermalung durch Frank Konrads Gitarre rundete die Musik hervorragend ab.

Zahlreiche Bücher wechselten anschließend am Büchertisch den Besitzer, unter ihnen natürlich die unvermeidlichen Wilsberg-Krimis, die Jürgen Kehrer für das ZDF schreibt und die ihn in ganz Deutschland bekannt gemacht haben.

Abgerundet wurde der Abend wie schon eine Woche vorher das Klavierkonzert mit kleinen raffinierten Häppchen „für den hohlen Zahn“, die gekonnt von Christian Lenze und dem Haus Berghoff zubereitet waren.

„Mit sechzig Zuschauern hatten wir pro Veranstaltung gerechnet, auf achtzig gehofft, aber beide Veranstaltungen waren ausverkauft!“ erklärte eine strahlende Margret Haurand nach dem Krimikonzert. Auch mit dem Besuch beim Kindertheater war man voll zufrieden, zumal es an dem Tag extrem heiß war. „Die Stimmung war bestens, wir bekommen sehr viele positive Rückmeldungen!“ ergänzte Matthias Berghoff, der Besitzer des Pferdestalls und des Apartmenthotels, der einen großen Teil der Ideen und ganz viel Arbeit zum Festival beigesteuert hatte.

Wenn die Sponsoren wieder mitmachen, wird es im nächsten Jahr eine Neuauflage des Festivals geben, da sind sich die Veranstalter vom Förderverein der Stadtbücherei, Matthias Berghoff und Uta Koch (Kulturbüro der Stadt Sundern) einig. Die Messlatte hängt hoch!


«zurück
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Wir freuen uns, wenn Sie z.B. auf Ihrer Webseite auf Dorfinfo.de linken. Für die Inhalte dieser Meldung ist nicht Dorf!nfo.de sondern nur der jeweilige Autor verantwortlich! Daher kann Dorfinfo.de keinerlei Gewähr für die Richtigkeit aller veröffentlichten Informationen leisten!






Pin It
Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© 2002-2014 by J.W. - 59846 Sundern - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig

google-news-partner Add to Google Follow Dorfinfo on Twitter Dorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de