Fahrverbote wegen Verstößen gegen Hauptunfallursache Geschwindigkeit

von Dorfinfo Lokal Press - - Veröffentlicht am 14. 03 2018

Foto: Dorfinfo.de

Finnentrop (Kreis Olpe) Am Montagnachmittag führten Polizeibeamte des Verkehrsdienstes Olpe eine Geschwindigkeitsmessung auf der B 236 in Finnentrop durch. Hierbei wurden etliche Geschwindigkeitsverstöße festgestellt. Besonders rasant war eine  Pkw-Fahrerin unterwegs, die die zulässige Höchstgeschwindigkeit innerorts -nach Abzug der Toleranz- um 51 km/h, also gut 100 %, überschritt. Zwei weitere Fahrzeugführer waren jeweils 39 km/h bzw. 34 km/h zu schnell. Die Tagesschnellste erwartet nun ein Bußgeld in Höhe von 280,- € sowie 2 Monate Fahrverbot und 2 Punkte in Flensburg. Die beiden anderen Pkw-Fahrer müssen mit einem Bußgeld in Höhe von 160,- €, einem einmonatigen Fahrverbot und 2 Punkten rechnen.

PKW-Fahrer ohne Fahrererlaubnis unterwegs

Attendorn – Am Dienstagnachmittag wurde gegen 17:30 Uhr ein 36-Jähriger mit seinem PKW in der Danziger Straße in Attendorn von einer Streife angehalten. Bei der nachfolgenden Überprüfung konnte er keinen Führerschein vorweisen. Auf Vorhalt räumte der Attendorner ein, noch nie eine Fahrerlaubnis besessen zu haben. Die Weiterfahrt wurde unterbunden, eine entsprechende Anzeige erstattet.

Kontrollverlust beim Führen eines Kraftfahrzeuges

Drolshagen – Am Dienstagmittag befuhr ein 78-Jähriger um 13:30 Uhr mit seinem VW die Benolper Straße in Drolshagen in Richtung Olpe. Kurz vor dem dortigen Kreisverkehr kam er bei niedriger Geschwindigkeit nach rechts von der Fahrbahn ab und prallte mit dem PKW gegen eine Straßenlaterne und eine Hecke. Nachfolgende Fahrzeugführer, denen zuvor bereits seine unsichere Fahrweise aufgefallen war, leisteten dem Senior sofort Erste Hilfe. Offenbar hatte dieser vor dem Unfall einen Schwächeanfall erlitten und war deshalb von der Fahrbahn abgekommen. Zu äußerlich sichtbaren Verletzungen durch den Unfall kam es nicht. Nach Erstversorgung durch die angeforderte Notärztin wurde der Verunfallte in ein Krankenhaus gebracht. Der Sachschaden beträgt lediglich ca. 850 €.

1Shares
Tags
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!


Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2018 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum / Datenschutzerklärung

google-news-partner Follow Dorfinfo on Twitter Dorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de