Eine Extraportion Pendlerhelden (FOTO)

von Dorfinfo Lokal Press - - Veröffentlicht am 23. 01 2017
Köln (ots) –

Schräge Typen, besondere Situationen, großes Entertainment – darauf darf NRW sich auch 2016 freuen! Denn es gibt eine zweite Staffel der Webserie „Pendler & andere Helden“. In 13 neuen Folgen erlebt der bunt gemixte Pendlerhelden-Trupp wieder allerhand schöne Geschichten im NRW-Nahverkehr.

Was passiert, wenn fünf Charaktere, wie sie unterschiedlicher kaum sein könnten, in Bus und Bahn aufeinandertreffen? Richtig, es entstehen wahre Freundschaften. Denn die außergewöhnlichen Erlebnisse schweißen nun einmal zusammen. Das macht die Webserie „Pendler & andere Helden“ auch 2016 deutlich. In diesem Jahr bekommen der überhebliche Autonarr Chris, der schüchterne Techniknerd Yannick und Charmebolzen Serkan frische weibliche Unterstützung von Feministin Nora und Künstlerin Katrin. In den Nebenrollen sind unter anderem Simon Gosejohann sowie die YouTuber MissesVlog und Doktor Allwissend zu sehen. „Die Webserie erzählt lustige kleine Geschichte, wie man sie in Bussen und Bahnen nun mal erlebt. Schon der Dreh war ein Riesenspaß“, sagt Kelly aka MissesVlog.

Wen die Neugierde gepackt hat, der sollte ab dem 24. August im YouTube-Channel unter www.pendlerhelden.de vorbeischauen. Dort erscheint jeden Mittwoch eine neue Folge. Zudem gibt es Zusatzmaterial auf der Facebook-Seite der Pendlerhelden. Produziert wurde die Serie von Filmemacher Jan Bonny, der unter anderem als Tatort-Regisseur bekannt ist. Mit einem rund 40-köpfigen Team reiste er für die Dreharbeiten sieben Tage durch ganz NRW. Hinter „Pendler & andere Helden“ stehen die Gemeinschaftskampagne „Busse & Bahnen NRW“ und DB Regio NRW, in diesem Jahr stehen ihnen auch der Verkehrsverbund Rhein-Sieg, die Kölner Verkehrs-Betriebe, der Nahverkehr Westfalen-Lippe und die KEOLIS Deutschland (Eurobahn) zur Seite.

Statements zur 2. Staffel „Pendler & andere Helden“

Heinrich Brüggemann, Vorsitzender der Geschäftsleitung von DB Regio NRW

Eine Webserie über den Öffentlichen Personennahverkehr in NRW – damit haben wir 2015 Neuland betreten. Das Feedback für den mutigen Ansatz war durchweg positiv, somit schreiben wir die Erfolgsgeschichte 2016 mit einer zweiten Staffel weiter. Die Zuschauer dürfen sich auf 13 Clips freuen, die Menschen anstatt Produkte in den Mittelpunkt rücken und das System Nahverkehr mit einem Augenzwinkern betrachten.

Birgit Strecker, stellvertretende Leiterin Kompetenzcenter Marketing (KCM) NRW

Mit der Webserie „Pendler & andere Helden“ möchten wir auch weiterhin demonstrieren, dass Bus- und Bahnfahren nicht nur clever und kostengünstig ist, sondern zugleich einen wahren Unterhaltungsfaktor bietet. Man erlebt skurrile Situationen und knüpft Kontakte, aus denen sich wahre Freundschaften entwickeln können – wie bei unseren Pendlerhelden. Eine Neuerung bringt die zweite Staffel aber doch mit sich: Sie richtet sich nicht nur an die Generation Y, sondern an Reisende jeden Alters.

Jürgen Fenske, Vorstandsvorsitzender der Kölner Verkehrs-Betriebe AG

Die Kölner Verkehrs-Betriebe beteiligen sich 2016 mit einer eigenen Folge an der Landeskampagne. Sie unterstützen damit den mutigen Kommunikationsansatz, der deutlich machen will: Bus- und Bahnfahren ist nicht nur Mittel zum Zweck, sondern lebendiger, abwechslungsreicher und unterhaltsamer Teil des Alltags.

Uli Beele, Leiter Presse- und Öffentlichkeitsarbeit Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL)

„Das Leben spielt unterwegs“ lautet das Motto der Webserie ,Pendler & andere Helden?. Und das gilt für die Region Westfalen-Lippe genauso wie für die übrigen Landesteile. Der NWL und seine Vertragspartner (u. a. die Eurobahn) sorgen hier für ein optimales Nahverkehrsangebot. Da lohnt es sich, das Auto stehen zu lassen. Glauben Sie nicht? Dann lassen Sie sich bei YouTube überzeugen.

Kais Setti (Serkan)

Eine Folge der zweiten Staffel spielt in meiner Wahl-Heimat Köln. Und obwohl der Clip nur circa zweieinhalb Minuten lang ist, kann man sehr viel von der schönen Stadt am Rhein erkennen. Meine Rolle des Serkans wandelt sich im Verlauf der zweiten Staffel etwas. Sein hilfsbereites Charmebolzen-Image verliert er aber nicht – zum Glück!

Rouven Isreal (Yannick)

Ich freue mich, auch in diesem Jahr wieder den Computer-Nerd Yannick spielen zu dürfen. Und so viel sei verraten: 2016 wird es einige Änderungen und weibliche Verstärkung in der Pendlerhelden-Crew geben. Yannick wird von Folge zu Folge über sich hinauswachsen und dabei auch den einen oder anderen Rückschlag hinnehmen müssen, um sein großes Ziel zu erreichen und endlich die Frau seiner Träume zu finden.

David Ziegelmaier (Chris)

Was wäre eine Serie ohne nervigen Antihelden? Ganz klar, Chris muss natürlich auch in der zweiten Staffel mit am Start sein. Seine bestimmende und zum Teil übertriebene Macho-Art richtig rüberzubringen fällt mir nicht schwer, ganz im Gegenteil ist liebe es diese Rolle zu spielen. Im NRW-Nahverkehr stelle ich mich der Herausforderung in einem gewohnten Umfeld – ich bin häufig mit Bussen und Bahnen unterwegs.

Nicole Johannhanwahr (Katrin)

Ich muss zugeben, dass ich mich ein bisschen in meine Rolle als Katrin verliebt habe. Sie geht unbeschwert an die Sachen und das Leben überhaupt ran und nimmt die Dinge so, wie sie kommen. Da sollte man sich im Alltag ruhig eine Scheibe von abschneiden.

Xenia Töws (Nora)

Eine professionelle Filmproduktion im Zug war für mich eine ganz neue Erfahrung – und trotz zwei, drei kleinen Herausforderung hat der Dreh wirklich eine Menge Spaß gemacht. In der Webserie verkörpere ich einen Charakter, der in der zweiten Staffel neu hinzukommt. Da muss vor allem der Einstieg sitzen. Ich denke, das haben wir beziehungsweise die überkorrekte Nora ganz gut hinbekommen.

Simon Gosejohann

Ich bin regelmäßig mit Bussen und Bahnen in Nordrhein-Westfalen unterwegs und weiß aus eigener Erfahrung, dass man im Nahverkehr lustige Momente erleben kann. Als die Anfrage und kurz danach das echt unterhaltsame Drehbuch kamen, habe ich direkt zugesagt.

Kelly MissesVlog

Als ursprüngliche Bayerin kann man über das Nahverkehrsangebot in NRW echt nicht meckern. Ich wohne seit einiger Zeit in der rheinischen Metropole Köln, hier fährt fast immer etwas. Die Webserie #Pendlerhelden erzählt die lustigen kleinen Geschichten, die man in Bussen und Bahnen nun einmal erlebt. Das war schon beim Dreh ein Riesenspaß!

Pressekontakt: Holger Klein Kompetenzcenter Marketing NRW bei der Verkehrsverbund Rhein-Sieg GmbH Glockengasse 37-39 50667 Köln

Tel.: 0221/20 808 47 Fax: 0221/20 808 8720 E-Mail: presse@vrsinfo.de

Original-Content von: Busse & Bahnen NRW, übermittelt durch news aktuell

Print Friendly, PDF & Email
Tags

«zurück
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Artikel einreichen


Pin It
Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2017 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on Twitter Dorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de