„Der Hobbit“: WDR 5 sendet fünfteiliges Hörspiel zum 125. Geburtstag von J.R.R. Tolkien

von Dorfinfo Lokal Press - - Veröffentlicht am 23. 01 2017
Köln (ots) – Am 3. Januar 2017 feiert die Fantasy-Welt den 125. Geburtstag von „Herr der Ringe“-Erfinder J.R.R. Tolkien. Anlass für WDR 5, einen anderen Tolkien-Klassiker noch einmal zu senden: „Der Hobbit“, ein Hörspiel in fünf Teilen aus den 1980er Jahren. Die WDR-Produktion ist ab dem 26. Dezember 2016, von Montag bis Freitag, ab 15 Uhr immer eine Stunde lang bei WDR 5 zu hören. Zum hochkarätigen Sprecherensemble gehören zahlreiche renommierte Schauspieler.

Bilbo Beutlin (Horst Bollmann), ein angesehener Hobbit, lässt sich in ein Abenteuer verwickeln, das Hobbit-Vorstellungen bei weitem übersteigt. Der überaus listenreiche Zauberer Gandalf (Bernhard Minetti) hat Thorin Eichenschild (Heinz Schacht), den Zwergenfürsten davon überzeugt, dass nur ein Hobbit als Meisterdieb für ihr Vorhaben zu engagieren ist. Thorin ist mit seinen zwölf Zwergen ausgezogen, um den Schatz seiner Ahnen zurückzuholen, den Drachen einst geraubt hatten und der noch heute von Smaug (Benno Kusche), einem ganz fürchterlichen und verschlagenen Drachen, bewacht wird. Auf dieser langen Reise müssen sie gefährliche Abenteuer meistern. Sie werden von Trollen, Wölfen und Orks gejagt, von Elben gefangen genommen, fast von Spinnen gefressen. Aber auch gute Wesen wie Adler oder der Bären-Mensch Beorn (Martin Hirthe) helfen Ihnen, ihr Ziel zu erreichen. In dieser Produktion wirken als weitere bekannte Stimmen mit: Jürgen v. Manger als Gollum, Martin Benrath als Erzähler und das Collegium Vocale Köln.

Weitere Infos zu dem Hörspiel unter www.WDR5.de

Redaktion: Christina Hänsel

Die Sendungsdaten im Überblick:

WDR 5, Montag, 26. Dezember 2016, 15.00 – 16.00 Uhr: Teil 1 WDR 5, Dienstag, 27. Dezember 2016, 15.00 – 16.00 Uhr: Teil 2 WDR 5, Mittwoch, 28. Dezember 2016, 15.00 – 16.00 Uhr: Teil 3 WDR 5, Donnerstag, 29. Dezember 2016, 15.00 – 16.00 Uhr: Teil 4 WDR 5, Freitag, 30. Dezember 2016, 15.00 – 16.00 Uhr: Teil 5

Hintergrund:

Kleine Hobbit-Kunde von J.R.R. Tolkien:

„Ich glaube, dass die Hobbits heutzutage einer Beschreibung bedürfen, da sie selten geworden sind und scheu vor den „Großen Leuten“, wie sie uns zu nennen pflegen. Sie sind kleiner als die bärtigen Zwerge. Es ist wenig – sozusagen gar nichts – von Zauberei an ihnen, ausgenommen die Gabe, rasch und lautlos zu verschwinden, wenn großes dummes Volk wie du und ich angetapst kommt und Radau macht wie Elefanten, was sie übrigens eine Meile weit hören können. Sie neigen dazu, ein bisschen fett in der Magengegend zu werden. Schuhe tragen sie überhaupt nicht, denn an ihren Füssen wachsen unten natürliche, lederartige Sohlen und obenauf dickes, warmes, braunes Haar, ganz ähnlich wie das Zeug auf dem Kopf. Die Hobbits haben lange geschickte Finger, gutmütige Gesichter, und sie lachen ein tiefes, saftiges Lachen (besonders nach den Mahlzeiten). Mittagessen halten sie zweimal am Tag, wenn sie es bekommen können.“ (J.R.R. Tolkien)

John Ronald R. Tolkien wurde 1892 in England geboren. Mit 32 Jahren bekam er eine Professur in Leeds und Oxford für Wort und Sprachgeschichte. Sein erstes Werk, das er herausgab, war ein Wörterbuch für Mittelenglisch. Sein besonderes Interesse galt der Mythologie, den Sagen und Märchen seines Landes, aber auch denen anderer Völker. Sein „Hobbit“ und die Trilogie „Der Herr der Ringe“(1954/55) haben in Amerika und England einen wahren „Tolkien-Kult“ heraufbeschworen.

Fotos finden Sie unter ARD-Foto.de

Besuchen Sie auch die WDR-Presselounge: presse.wdr.de

Pressekontakt: WDR Pressedesk Telefon 0221 220 7100 wdrpressdesk@wdr.de

Original-Content von: WDR Westdeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

Print Friendly, PDF & Email
Tags
Permanenter Link zu dieser Meldung:


Unser Angebot kann Beiträge, Texte enthalten die von externen Autoren stammen, auf deren Inhalte wir keinen Einfluss haben. Deshalb können wir für diese fremden Inhalte auch keine Gewähr übernehmen. Für die Inhalte externer Autoren ist stets der jeweilige Autor verantwortlich!




Artikel einreichen


Werksverkauf:

Werksverkauf bei Goldbach in Sundern Hachen

Dorfinfo.de DEIN Sauerland
© Das Copyright liegt beim jeweiligen Autor 2002-2017 - Alle Rechte vorbehalten
barrierefrei - privat - unparteilich - unabhängig - Impressum

google-news-partner Follow Dorfinfo on TwitterDorfinfo bei Facebook

Copyright © Dorfinfo.de